Dienstag, 1. Juli 2014

Das Lieblingsmenschlein ist jetzt 2!

Bela, 
Sonnenscheinchen,

heute wirst Du 2 Jahre alt!

Nix mehr mit Baby!

Wie unfassbar winzig so ein Menschlein ist!
 

 Das letzte Jahr war noch um so vieles aufregender, spannender und schöner als das Erste.
Du hast unfassbar viel gelernt.
Dich selbst entdeckt und uns gezeigt das Du eine richtige, kleine Persönlichkeit bist!
Ein Alphamännchen.
Ein Sonnenschein.
Ein Sturkopf.
Ein Faxenclown.
Ein unendlich liebenswürdiges und auch schon ein sehr vielseitiges Kerlchen.
Ein Strahlemann mit dem schönsten Lachen der Welt!


 Du bist sehr freundlich und sagst schon viel Danke oder Dankeschön und auch Bitte sagt Du in einem so süßen Ton das man Dir einfach nicht wiederstehen kann.
Oft kriegst Du beim Bäcker einen Keks geschenkt. Oder eine Blume von der Blumenfrau.
Dann bist Du auf einmal ganz schüchtern und klammerst Dich an meinem Bein fest.
Wenn wir dann ein paar Meter weiter gegangen sind fängst Du auf einmal an Dich zu bedanken und plapperst die ganze Zeit vor Dich hin.
"Danke, Dankesön, Tsüß, Bye Bye!"

Du bist ein offener und neugieriger Junge.
Dich interessiert nicht alles, aber wenn Du was spannend findest verwendest Du all Deine Energie darauf.
Du liebst es stundenlang kleine Krabbeltiere zu beobachten.
Sei es der Käfer im Gras oder die Fliege am Fenster.
Sind die kleinen Tierchen weg macht Dich das ganz schön traurig und Du suchst verzweifelt nach ihnen.
 Ebenso trifft es Dich tief, wenn ein Hubschrauber weg fliegt oder das Müllauto die Frechheit besitzt und einfach weiter fährt.
(Der Müllmann kennt Dich übrigens schon und winkt Dir immer fröhlich zu.)
Du warst auch schon untröstlich weil die Sonne untergangen ist und lagst schluchzend vor der Balkontür und wolltest das die Sonne wiederkommt.
Du hast ein starkes Gedächtnis und vergisst nicht so schnell was Du möchtest.
Man schafft es auch meistens nicht Dich abzulenken und wenn doch dann nur für kurze Zeit.
Bist Du mit der Ablenkung fertig kommst Du wieder auf Dein ursprüngliches Projekt zurück.

Man kann mit Dir wirklich stundenlang spazieren gehen und dabei trotzdem "nur" 500 Meter weit kommen.
Du entdeckst die Welt, auf Deine ganz eigene Art und ich liebe es unendlich mich von Dir an die Hand nehmen zu lassen und gemeinsam mit meinem Sohn all die zauberhaften Kleinigkeiten dieser Welt zu erkunden!
All die schönen Geheimnisse wiederzufinden, die ich schon längst vergessen hatte.
Ich bin Dir unendlich dankbar das Du mich die Welt ein Stück durch Deine Augen sehen lässt und ich freue mich riesig auf die nächsten Jahre und bin gespannt was Du mir alles zeigen wirst!


Du möchtest schon so vieles alleine machen und kannst auch schon so viel allein.
Ich hatte im letzten Jahr schon öfter das Gefühl das Du mich, jetzt schon, nicht mal mehr halb so sehr brauchst wie ich Dich.
Aber alles kannst Du dann eben doch nicht allein, was ich auch sehr gut finde, ich meine wozu hast Du denn eine Mama?
Du zeigst deutlich, wenn Du was nicht schaffst und holst Dir Hilfe.
Sehr zu unserer Freude nicht durch Jammern sondern einfach in dem Du zu uns kommst, sagst was Du haben möchtest und "helfen" sagst.
Oder Du greifst mit Deinen, gar nicht mehr so kleinen Händen, nach unseren und ziehst uns energisch hinter Dir her.
Generell zeigst und sagst Du wunderbar verständlich was Du möchtest, was Du magst und was Dich stört.
Wenn Du nicht Baden magst sagst Du "Baden nicht" und dann musst Du natürlich auch nicht baden.
(Es sei denn wir erkennen nicht mehr ob Du ein deutsches oder afrikanisches Baby Kleinkind bist, dann stecken wir Dich trotzdem in die Wanne.)
Wenn Du satt bist schiebst Du Deinen Teller weg und sagst ebenfalls "nicht".

Du kannst schon mit Deiner Gabel die Nudeln auf pieken und auch Deinen Joghurt (Jooge) kriegst Du schon ganz allein gelöffelt.
Bist Du durstig schnappst Du Dir ein Glas Wasser, führst es sicher zum Mund und trinkst fast ohne kleckern.
Apropos kleckern…

Du bist ein Matschekönig und warst es immer schon...


Vor allem wenn Du keinen großen Hunger hast.
Da werden die Nudeln rumgeworfen, die Soße über den Tisch geschmiert und das Brot unter den Stuhl gepfeffert.
Hast Du großen Hunger sitzt Du manchmal eine Stunde am Tisch und mampfst genüsslich vor Dich hin.
Du sagst was Du Essen magst und machst es uns auch hier leicht, Deinen Bedürfnisse gerecht zu werden.
Du bist sehr fürsorglich und teilst hingebungsvoll was Du hast.
Oft gibst Du uns zuerst von Deinem Essen und sorgst dafür das wir auch ja richtig abbeißen.
Aber vielleicht willst Du ja auch nur einen Vorkoster, wer weiß?
Du magst Abwechslung und den einen Tag dies und den anderen das.
Du kennst schon viele Obstsorten und isst grundsätzlich auch gerne Obst.
Außerdem bist Du ein großer Wurstfan (Wuust) und auch Käse lehnst Du nicht ab.
Das Brot wird meistens angeknabbert und verschwindet dann schleunigst unterm Stuhl.
Am Liebsten würdest Du Dich von Schokolade (Lade) und Gummibärchen (Gummi) ernähren.
Das geht aber leider nicht und so hast Du mehrmals die Woche einen unfassbar lauten kleinen Wutanfall.

Du kannst sowieso auch ganz schön frech sein. Auch diesen Charakterzug hattest Du von Geburt an!
 

 In Dir schlummert eine große Portion Jähzorn die sich dann und wann einen Weg nach draußen sucht.
So haben wir zur Zeit oft manchmal Tage an denen Du alle 30 min. im Zimmer stehst, lauthals brüllst weil Dir was nicht passt und dann stinkig rumstiefelst, nach allem schlägst und "hauuuuen" rufst.
Dabei machst Du so eine zuckersüße Schnute das es uns selten gelingt richtig sauer zu sein.
Eher verkneifen wir uns dann mühselig ein Kichern.
Wir probieren Dir in Deinen Trotzanfällen ebenso unsere Liebe zu zeigen wie wenn Du nicht bockst.
Wir möchten Dir nicht das Gefühl geben Du seist "böse", nur weil Du wütend oder überreizt bist.
Wir möchten das Du einen natürlich Umgang mit Deinen Emotionen lernst und probieren Dir Ventile für Deine Frustration anzubieten.
So kannst Du auf die Trommel hauen, wenn Du das Bedürfnis hast jemanden etwas zu schlagen und wenn Du vor lauter Enttäuschung, weil es nach 10x fragen immer noch keine Lade gibt, unbedingt mit Sachen schmeißen magst, dann mit einem Ball und nicht mit Deinen Holzbausteinen.
So schnell wie Deine Wutanfälle kommen gehen sie aber auch wieder.
Du kriegst Dich allein beruhigt und 5 min. später ist alles vergessen und Du strahlst wieder und unterhältst uns.
Du bist auch ein sehr empathisches Baby Kind und merkst genau, wenn Du was gemacht hast was Du nicht sollst und Mama und Papa traurig oder wütend sind und doch mal laut werden.
Dann kommst Du zu uns, guckst uns mit großen Augen ins Gesicht und sprichst uns direkt an.
In ganz sanftem Ton sagst Du dann, leicht verwundert und besänftigend "Maamaaa, Paapaaa!".
Du nimmst richtig Kontakt auf und probierst uns zu beruhigen.
Der Papa sagt dazu Du bist versöhnlich, was es sehr gut trifft.
Bei den Oma's und Opa's bist Du natürlich der Sonnenschein schlechthin.
Egal wer auf Dich aufpasst, schwärmt hinterher in den höchsten Tönen von Dir.
Du bist so pflegeleicht, hast kein einziges mal gemeckert oder gebockt.
So lieb gespielt und ganz allein eingeschlafen.
Manchmal kommst Du von den Großeltern wieder und das Erste was Du machst ist Hauen und Sachen rumschmeißen und richtig laut wüten.
Dann sind wir traurig, weil wir dann das Gefühl haben das Du Dich hier unwohl fühlst.
Aber wir probieren es als Vertrauensbeweis zu sehen.
Das Du dann so bist gerade WEIL Du Dich wohlfühlst.
Weil Du Dich hier fallen lassen und ganz Du selbst sein kannst.
Weil Du hier zu Hause bist und Du weißt das wir Dich so akzeptieren und lieben wie Du bist.

Das tun wir nämlich…

Wir lieben Dich über alles auf der Welt und sind wirklich unendlich stolz!
Auf unseren bezaubernden, wundervollen, wunderschönen Sohn Bela!
Auf unseren Sonnenschein!
Auf Dich!